4Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Anmeldung

Anmeldung Instrumental- und Gesangsunterricht:

Anmeldeformular_Instrumental_Gesangsunterricht_SJ201819  [PDF]

Anmeldeformular_Instrumental_Gesangsunterricht_SJ201819_DIGITAL  [DOC]

Merkblatt «Informationen zur Anmeldung Musikschule» (Teil der Anmeldung):

Informationen_zur_Anmeldung_Musikschule_SJ_201819  [PDF]

 

Anmeldung Kinderchor:

AnmeldeformularKinderchorSJ1819  [PDF, 175 KB]

 

INFORMATIONEN ZUR ANMELDUNG MUSIKSCHULE

Sehr geehrte Eltern, liebe Instrumentalschülerinnen und Instrumentalschüler

Die Musikschule Region Sins bietet allen in einer der Mitgliedsgemeinden (Abtwil, Auw, Dietwil, Oberrüti, Sins) wohnhaften Personen Instrumentalunterricht an. Von den Vertragsgemeinden wird für Kinder im Volksschulalter der Einzelunterricht ab der 1. Primarklasse und der Gruppenunterricht für Orff, kleines Xylophon und Blockflöte ab dem Kindergarten finanziell unterstützt. An der Musikschule unterrichten ausgebildete und engagierte Instrumentallehrpersonen. Zusammen mit der Schulleitung sichern sie eine hohe Qualität.  Seit dem Wechsel zur Schulstruktur 6/3  wird das Wahlfach Instrumentalunterricht bereits in der 6. Klasse der Primarschule angeboten. Die Musikschultarife der  Primarstufe gelten von der 1. bis zur 5. Klasse. Die kantonal mitsubventionierten Tarife gelten ab der 6. bis zur 9. Klasse. Die aktuellen Tarife sind auf dem Anmeldeformular für das nächste Schuljahr ersichtlich.

Anmeldung
Die Anmeldung gilt für das ganze Schuljahr. Wir verweisen auf das Reglement der Musikschule Region Sins, welches auf unserer Website einsehbar ist.

Absenzen
Sollte krankheitshalber ein/e SchülerIn dem Unterricht fernbleiben müssen, meldet er oder sie sich rechtzeitig bei der Musiklehrperson ab. Die Stundenausfälle, welche von dem oder der SchülerIn verursacht werden, müssen nicht vor- / nachgeholt werden. Unterrichtsausfälle, welche von Lehrkräften der Musikschule verursacht sind, werden grundsätzlich vor- / nachgeholt. Lehrpersonen sind manchmal aufgrund der eigenen Konzerttätigkeit zum Verschieben von Lektionen gezwungen. Ausfälle wegen Krankheit der Lehrperson werden nicht nachgeholt. Bei längerer Krankheit wird eine Stellvertretung organisiert. Detaillierte Informationen dazu sind im Reglement der Musikschule Region Sins festgehalten.

Austritte
Bei vorzeitigem Austritt besteht kein Anrecht auf Erlass oder Rückvergütung des Schulgeldes, ausgenommen bei Wegzug aus dem Einzugsgebiet der Musikschule Region Sins.

Ensemble
Das Ensemblespiel ist ein wichtiger Bestandteil der musikalischen Ausbildung und fördert das Sozialverhalten. Die Musikschule Region Sins bietet, zusätzlich zum Instrumentalunterricht, Kinderchor und verschiedene Ensembles gratis an. Informationen erteilt die Musikschulleitung oder können der Angebotsliste entnommen werden. Voraussetzung für das Mitmachen in einem Ensemble ist (mit Ausnahme des Kinderchors) der Besuch des Instrumental- oder Gesangsunterrichts. Die jeweiligen Ensembles können nur bei genügend Anmeldungen durchgeführt werden.

Einteilung
Die Einteilung der Anmeldungen zu den jeweiligen Lehrpersonen ist Sache der Musikschulleitung. Bei einer Wiederanmeldung kann ein Antrag auf Lehrpersonenwechsel eingereicht werden. Voraussetzung für die Bearbeitung des Antrags ist, dass die Eltern den gewünschten Wechsel vorgängig mit der aktuellen Lehrperson besprochen haben. Der Antrag muss vor Ablauf der Anmeldefrist bei der Musikschulleitung eingehen. Zu spät eingereichte Anträge werden nicht berücksichtigt.

Eintrittsalter
Grundsätzlich können Schüler ab der 1. Primarklasse alle Instrumente erlernen. Nicht alle Instrumente eignen sich für den frühen Beginn. Altersempfehlungen können am Instrumentenparcours nachgefragt oder der Instrumenteninformation entnommen werden.

Erwachsene
Auch Erwachsenen bieten wir Unterricht an. Es gelten die Erwachsenentarife. Der Unterricht kann wie für SchülerInnen im Volksschulalter wöchentlich belegt werden. Als Alternative gibt es für Erwachsene das Angebot des 10er- oder 20er-Abos. Hier werden die Unterrichtstermine in Absprache mit der Instrumentallehrperson festgelegt. Die Lektionen müssen innerhalb eines Schuljahres abgehalten werden.

Ferien und Feiertage
Das Schuljahr und die Ferien der Musikschule entsprechen denjenigen der Volksschule. Der Unterricht der Musikschule wird auch bei Ausfall der Volksschule auf Grund von Lehrpersonenfortbildungen u.ä. nach Stundenplan durchgeführt. In Bezug auf die Feiertage richtet sich die Musikschule nach den Vorgaben der Volksschule der jeweiligen Vertragsgemeinde. Im gegebenen Fall findet der Unterricht gemäss Weisung der Musikschullehrperson statt.

Gruppenunterricht
Der Orffunterricht sowie der Unterricht auf dem kleinen Xylophon und der Blockflöte findet in Gruppen statt, wobei letzteres wie die anderen Instrumente auch im Einzelunterricht belegt werden kann. Die Unterrichtslänge ist von der Gruppengrösse abhängig. Orffinstrumente: 6 Kinder 50 Minuten, 5 Kinder 40 Minuten, 4 Kinder 35 Minuten, 3 Kinder 25 Minuten. Kleines Xylophon und Blockflöte: 3 Kinder 50 Minuten, 2 Kinder 35 Minuten. Da die Zusammenstellung der Gruppen auch von den terminlichen Möglichkeiten und der allfällig bereits gemachten Erfahrung auf dem Instrument der angemeldeten SchülerInnen abhängt, kann Ihr Kind bei einer Anmeldung für Gruppenunterricht kleines Xylophon oder Blockflöte im gegebenen Fall auch für den Einzelunterricht eingeteilt werden. Hier beträgt die Unterrichtsdauer 17 Minuten. Die Lehrperson wird Sie bei der Stundenplanung darauf ansprechen.

mCheck
Der mCheck ist ein freiwilliger Stufentest, in welchem die SchülerInnen ihr an der Musikschule erlerntes Wissen überprüfen können. Die Instrumentallehrkraft macht aufgrund der Fähigkeiten des Schülers / der Schülerin auf den Test aufmerksam. Die Anmeldung und entsprechende Vorbereitung erfolgt ebenfalls durch die Instrumentallehrperson. Der mCheck ist in sechs Stufen aufgeteilt. Je nach Fortschritt des Schülers kann alle 1 bis 3 Jahre der Test in der jeweils höheren Stufe absolviert werden. Die Zertifikatsübergabe erfolgt im Rahmen eines Abschlusskonzerts.

Schulgeld
Das Schulgeld wird nach Semesterbeginn in Rechnung gestellt und ist jeweils innert 30 Tagen an die Finanzverwaltung der Wohngemeinde zu bezahlen. Die Anmeldung verpflichtet zur Entrichtung des Schulgeldes für das ganze Schuljahr.

Unterrichtsort
Der Einzelunterricht findet im Grundsatz am jeweiligen Schulort statt. Ausnahme ist der Unterricht auf dem grossen Xylophon und dem Marimbaphon. Dieser wird ausschliesslich in Sins durchgeführt. Der Einzelunterricht kann ab einer zusammenhängenden Unterrichtsdauer von 50 Minuten auf Wunsch in der Wohngemeinde stattfinden. Die Festlegung des Ortes für den Orff-Gruppenunterricht ist abhängig von der Zusammensetzung der eingegangenen Anmeldungen. Die Eltern sind für den Transport der Schüler verantwortlich. Unsere Räumlichkeiten befinden sich in den Gebäuden der Volksschule oder in unmittelbarer Nähe.

Stundenplan
Die Benachrichtigung betreffend Unterrichtsort und Stundenplaneinteilung erfolgt durch die Musiklehrperson. Die erste Schulwoche nach den Sommerferien gilt als Einteilungswoche. Der Unterricht beginnt in der 2. Schulwoche.

Weitere Informationen
Unsere Homepage www.musikschuleregionsins.ch bietet alle benötigten Informationen zu Anmeldung, Angebot, Organisation und Konzerten.